Mix the City von Kutiman: Hamburg

Schon mehrfach habe ich in diesem Blog über den Videokünstler Kutiman berichtet. Das letzte Mal über ein Kutiman Meshup über Tokyo.

Jetzt hat sich der Künstler mit der schönsten Stadt der Welt befasst, seht selbst:

YouTube Preview Image

Den Drummer Oded Kafri habe ich tatsächlich öfters an verschiedenen Orten der Hamburger Innenstadt trommeln sehen. Eine unglaubliche Show für einen Einzelkünstler, war jedes Mal sehenswert.

 

Continue Reading

Wie bekämpft man Trump, den Über-Troll?

Ich bin mir sicher, wir sind uns alle einig: Trump’s Verhalten geht allen auf die Nerven. Zumindest allen, die halbwegs vernünftig über politische Themen nachdenken.

Die Zeitung „The Guardian“ hat Trump schon länger auf dem Kieker. In einem ihrer Artikel wird Trump als Troll bezeichnet und der Autor erläutert, wie man einen Troll in einer politischen Arena kalt stellen kann. Denn das ist nicht so einfach wie in einer Online Community, wo man des öfteren mit Trollen zu tun hat.

Interessant übrigens, dass das Wort „Troll“ ganz anders entstanden ist, als ich dachte:

Though a troll is commonly associated with mythical Norwegian creatures, online “trolling” actually derives its etymology from a fishing term, which describes a method of drawing multiple lines behind a boat at once. “What trolling used to mean was a behavior online where someone would leave a lot of lures to snare people, to entice them to get angry,”Though a troll is commonly associated with mythical Norwegian creatures, online “trolling” actually derives its etymology from a fishing term, which describes a method of drawing multiple lines behind a boat at once. “What trolling used to mean was a behavior online where someone would leave a lot of lures to snare people, to entice them to get angry,”

 

Trump ist anscheinend der geborene Troll:

“He has a long career of making outrageous statements designed to get attention,” Dueck says. “He now has the biggest stage to do it from. I believe he enjoys tossing out a statement and watching the reaction.”

 

Die Tipps zur Bekämpfung eines solchen Trolls sind nicht anders als in Online Communities auch:

Do not engage: “We’ve found that engaging with trolls will get them the very attention they want. Any engagement is really adding fuel to their fire,”

Keep it factual, not personal.

Defuse the anger (keep it friendly)

 

Das Problem ist eher, dass man in diesen Dimensionen Trolle nicht blockieren oder ausblenden kann. Es gibt keinen Community Manager oder Foren-Administrator, der übergreifend für alle Medien verantwortlich ist (gottseidank). So wird das Feuer, das Trump entzündet, immer wieder die öffentliche Meinung in Brand stecken.

Trolling is a persistent problem with no simple solution. Like crime, terrorism or pandemic diseases, once introduced into a community, trolls will always return. “Politics doesn’t have the antibodies we’ve developed online to deal with trolls,”

Das Problem hier ist in meinen Augen vor allem die Zeitschiene.

“The time frame is a little short for the kind of learning we all need,”

…steht auch in dem Artikel. Die Medien und die Öffentlichkeit bräuchten mehr Zeit, um zu lernen, wie man mit politischen Trollen wie Trump umgehen sollte. Bald allerdings finden schon die Wahlen in den USA statt und die Gefahr ist groß, dass sich Trump bis dahin weitestgehend ungehindert zum Präsidenten der USA trollen wird.

 

Continue Reading

Entscheidungshilfe bei den Simpsons: Trump hinter den Kulissen.

Leider bringt es im Zeitalter des Populismus wenig, wenn man die Fans von Donald Trump mit Fakten und Argumenten davon zu überzeugen versucht, dass ihr Idol ein Idiot ist.

Vielleicht hilft es jedoch, wenn eine Serie wie die Simpsons den dumpfen Charakter Trumps so zeichnet, dass auch die hinterletzte Dumpfbacke in den „Fly-over-States“ den Unterschied zwischen einer TV-Show und dem einflussreichsten politischen Amt der westlichen Welt kapiert.

Und falls das nicht funktioniert, dann wissen wir zumindest endlich, wie Trump jeden Morgen zu seiner Frisur kommt.

 

 

Continue Reading

The Drone Racing League. Krasser heisser Scheiss.

Drone Racing League

Wie geil ist bitte diese neue Sportart? In den USA (wo sonst?) wird gerade wieder eine neue Sportart erfunden: Drone Racing. Eine echte Nerd-Disziplin, die viel Action und krasse Bilder unfassbar schneller Flugsequenzen verspricht.

Quadrocopter sind mittlerweile soweit ausgereift, dass Rennen dieser Art möglich sind. Die Dronen haben Kameras und die Piloten Spezialbrillen, mit denen sie die Kamerabilder sehen können. Live, in Echtzeit. Und später, im Gesamtschnitt können auch die Zuschauer die First-Person Ansicht aus dem Rennen sehen.

Die erste Dronen Rennen Liga der Welt startet dieses Jahr. Ein Pre-Season Rennen gab es bereits im Juli 2015. Vermutlich um die Disziplin zu testen, Geld einzusammeln und faszinierendes Bildmaterial zu filmen. Denn die Aufnahmen sind sensationell, wie ihr in dem zweiten Video unten sehen könnt. Die ersten „echten“ Rennen starten ab dem 22. Februar 2016.

Drone Racing League

In dem ersten Video sieht man innerhalb einer Minute, worum es geht. Es ist gleichzeitig der Teaser auf das erste echte Rennen im NFL Stadion in Miami.

Schneller Schnitt, beeindruckende Racing-Szenen. Das richtige Futter für eine ADHS gestörte Online-Video-Junkie Zielgruppe. Aber vielleicht nicht nur. Je nach Zusammenschnitt kann das jeden faszinieren, der ein wenig Technik und/oder Action begeistert ist.

 

YouTube Preview Image

 

Das zweite Video ist mit 5 Minuten etwas länger und zeigt detailliert, welchen Herausforderungen sich die Dronenpiloten stellen müssen. In einer stillgelegten Fabrik in New York wurde im Juli 2015 ein Parkour abgeflogen, der den Piloten sehr viel Geschick abforderte. Gleichzeitig kann man sehen, wieviel Phantasie und Ausbaufähigkeit diese Sportart noch bieten kann. Je nach dem, was sich an Rennstrecken und Herausforderungen finden lässt.

 

YouTube Preview Image

 

Weitere Videos gibt es im YouTube Channel der DRL.

Ich bin mir nicht sicher, ob sich diese Sportart im Fernsehen durchsetzen kann. Die Dronen sind zu klein und die Flugsequenzen zu schnell, als dass dies ein Zuschauer am Fernseher verfolgen und begreifen kann.

Aber für Zusammenschnitte und Nachberichterstattung auf z.B. YouTube ist das perfekt. Wenn die Videos dann noch mit Google 360° View gefilmt werden sollten (was zur Zeit nicht der Fall ist), dann ist das Top 1A Content für Online Video!

Update: durch einen Kommentar auf Facebook wurde ich darauf hingewiesen, dass es in Berlin ebenfalls seit ca. Mitte letzten Jahres eine Dronenrennen Liga gibt, die Dronemasters Berlin.

 

Continue Reading

Dauert 15 Sekunden je Folge: die Instagram Mini-Serie „The Shield“.

The Shield Instagram SerieDas ist genau das Richtige für die aufmerksamkeitsgestörte und digital demente Internet-Generation: eine Instagram-Thrillerserie, pro Folge nicht mehr als 15 Sekunden, 28 Folgen Gesamtlänge.

In der Mini-Thriller-Serie „The Shield“ geht es um um einen misslungenen Diamantenraub. Der Anfang beginnt schon viel versprechend, man ist gleich „in medias res“.

Security driver John Swift is arrested for his involvement in a diamond heist and subsequent death of a colleague. Determined to prove his innocence, he finds himself on the run from both the police and those he believes have framed him. Embroiled in a perilous game of cat and mouse, will he be able to evade capture long enough to uncover the truth?

Vorgestern am 1.2. gelauncht, sind die ersten vier Folgen bereits auf dem Instagram Profil zu sehen. Täglich um 17 Uhr Londoner Zeit (16 Uhr in Deutschland) gibt es neue Folgen. Dazwischen gemischte Fotos liefern zusätzlichen Kontext zur Story. Das gesamte Konzept scheint gut durchdacht zu sein.

Hier ist die erste Folge. Mehr gibt es hier zu sehen.

 

 

 

Continue Reading

Marcus Tandler: Rise of the Machines (aka Google)

Man muss es ihm lassen: Marcus Tandler hält sehr amüsante Vorträge. Über 230 Powerpoint Folien in 29 Minuten. In diesem Video erläutert er, was Google wirklich vor hat. Denn die Suchmaschine von Google ist nur einer von vielen Wegen, das Feld der künstlichen Intelligenz zu erschliessen.

Mit jeder Suchanfrage und jeder Nutzung von Google Maps, Google Now oder Android lernt die Maschine. Alles, was ihr im Web oder mit euren Smartphones oder zuhause mit euren Nest-Thermostaten macht, wird Teil des kollektiven Wissens von Google. Es ist erschreckend. Seht selbst, die 29 Minuten sind nicht nur amüsant, sondern auch sehr erhellend.

 

 

 

Continue Reading